Startseite Aktuelles Nachbetrachtung Sommerturniere 2010
Nachbetrachtung Sommerturniere 2010 PDF Drucken E-Mail
Seit vergangenem Wochenende sind auch in Baden-Württemberg die Sommerferien vorbei und wir wollen an dieser Stelle die Aktivitäten der Snookerfreunde resümieren.

Herausragendes Event waren die Turnierserie „Karlsruher Snooker Championship“ kurz K.S.C., die in diesem Sommer zum 2. Mal ausgetragen wurde. Nach den drei Qualifikationsturnieren, über die wir berichteten, wurde am 22. August das Finalturnier der besten 16 gespielt. In diesem Jahr war der SC 147 Karlsruhe Ausrichter.  Nach einem Turniersieg, zwei 2. Plätzen und zwei 3. Plätzen bei den Qualifikationen haben sich mit Roman Buchwald, Hubert Herzog, Paula Herzog, Moritz Seibert, Thomas Wuschko, Walter Seibert und Dennis Neuser (in der Reihenfolge laut Rangliste) 7 Snookerfreunde für das Finale qualifiziert. Der ebenfalls qualifizierte Jörn Maaßen konnte leider nicht teilnehmen. Karlsruher Snooker Champion 2010 wurde Florian Huber vom SC 147, der im Finale seinen Vereinskollegen Dominik Haug etwas überraschend mit 3:2 besiegen konnte. Einen sehr guten 3. Platz erspielte sich Roman Buchwald - nach einem 1:3 im Halbfinale gegen Florian konnte sich Roman im kleinen Finale gegen Ralf  Dahn durchsetzen. Einen der 5. Plätze erreichte Hubert, der sich in einem sehr spannenden Viertelfinale (die ersten 3 Frames wurden allesamt auf Schwarz entschieden) mit 1:3 gegen Dominik geschlagen geben musste.

Anfang August hatten wir den 1. SC Rhein-Pfalz Speyer zu einem Freundschaftsspiel eingeladen und dieses Turnier wurde bei durchweg hervorragender Stimmung zu einem echten Highlight in diesem Sommer. Neben 4 Spielern aus Speyer durften wir noch einen Sportkameraden aus Bingen bei uns begrüßen, den wir beim Turnier Speyer Open 2010 kennen gelernt hatten, 9 Snookerfreunde komplettierten das Feld. Wir haben 4 Teams gebildet, die beiden „Vorstandteams“ jeweils zu dritt, das Team SF2 um Jörn und das gemischte Team SCRP2 um den Speyer-Open Sieger Antonio jeweils zu viert. Es spielte dann in 6 Begegnungen jedes Team gegen jedes und somit ergab sich eine Abschlusstabelle, in der sich das Vorstandsteam SF mit Xenia, Christoph und Hubert durchgesetzt hat. Vorteil dieses Modus: alle spielen etwa gleich lang, Turnierdauer konnte gut kalkuliert werden, kaum freie Tische und wie erwähnt sehr gute Laune. Unsere Gäste konnten nach einem schönen Snookertag noch bei Tageslicht heimreisen - Wiederholung erwünscht!

Ende Juni sollte ein ähnliches Freundschaftsturnier mit der Billard Abteilung der TSG Heilbronn stattfinden - leider haben die Heilbronner aus nicht nachvollziehbaren Gründen kurzfristig abgesagt. Es haben sich dennoch 10 Snookerfreunde von uns zusammengefunden, um bei einem kleinen internen Turnier in 2 Fünfergruppen (Round Robin, Best-of-2) die Freude am Snookern auszukosten.

Auch unsere Quartalsturniere wurden noch in den Sommerferien Anfang September mit dem 3. Event fortgeführt: Hier gab es nach Hubert (SF-QT2010/1) und Andreas (SF-QT2010/2) mit Roman (SF-QT2010/3) jetzt den 3. Sieger - da sind wir mal gespannt, ob es im 4. Quartal auch den 4. Gewinner geben wird.

Informationen von allen Events sind unter Downloads/Turnierergebnisse zu finden.

 

[HH] 16.09.2010